Bahnübergang – Bußgeldrechner 2017

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
VerstoßBußgeld in EuroPunkteFahrverbot in Monate
Vorrang des Schienenverkehrs nicht beachtet80.-1-
... es entsteht zusätzlich eine Gefährdung100.-1-
... es entsteht zusätzlich eine Sachbeschädigung120.-1-
die Geschwindigkeit nicht angepasst beim Annähern100.-1-
bei geschlossener Schranke den Bahnübergang überquert700.-23
Missachtung des Überholverbots70.---
... es entsteht zusätzlich eine Gefährdung85.---
... es entsteht zusätzlich eine Sachbeschädigung105.---
Missachtung der Wartepflicht, trotz Schranken, Blinklicht und Bahnbediensteten240.-21

Bahnübergang – Worauf zu achten ist und was der Bußgeldkatalog vorsieht

Ein bahnübergang mit Schranken und einer roten Ampel

Ein bahnübergang mit Schranken und einer roten Ampel

Bahnübergänge stellen im Straßenverkehr eine besondere Situation dar. Zwar ist ein Unfall an Bahnübergängen und mit einem Zug recht selten, dafür sind die Chancen, einen solchen Unfall zu überleben, praktisch gleich null.

Für Verstöße an Bahnübergängen sieht der Bußgeldkatalog entsprechend harte Strafmaßnahmen vor. Nicht nur Punkte und Bußgelder sind in der Bußgeldtabelle enthalten. Unter Umständen kann auch ein Fahrverbot über mehrere Monate verhängt werden.

Was ein beschrankter Bahnübergang und ein unbeschrankter Bahnübergang ist, wann und ob an Bahnübergängen Schienenfahrzeuge Vorfahrt haben, worauf Sie als Fahrer innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften jeweils genau zu beachten haben, um sicherer unterwegs zu sein und was der „Bußgeldkatalog Bahnübergang“ bei Regelmissachtung vorsieht, darüber informieren wir Sie im Folgenden.

StVO am Bahnübergang – Diese Regeln müssen Sie am Bahnübergang beachten

Beschrankter Bahnübergang

Ein beschrankter Bahnübergang wird durch ein entsprechendes Verkehrszeichen (einem rot umrandeten Dreieck mit schwarzem Zaun in der Mitte) angezeigt. Hier handelt es sich dann um einen Bahnübergang mit Schranken oder Halbschranken. Ein beschrankter Bahnübergang darf nie, auch nicht mit einem Motorrad, überfahren werden, wenn die Schranken unten sind. Ansonsten besteht Lebensgefahr!

Unbeschrankter Bahnübergang

Ein unbeschrankter Bahnübergang wird angekündigt durch ein Verkehrszeichen mit einem rot umrandeten Dreieck und schwarzem Schienenfahrzeug. An solch einen Bahnübergang sollten Sie vorsichtig heranfahren und genau gucken, ob sich ein Zug nähert. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie den Übergang problemlos überqueren.

Der Zug überquert den Bahnübergang

Der Zug überquert den Bahnübergang

Überholverbot

Am Bahnübergang gilt ein striktes Überholverbot. Das Überholverbot ist derweil schon ab der ersten Bake gültig.

Rotes Blinklicht Bahnübergang/Gelbes Blinklicht

Wenn ein gelbes Blinklicht oder rotes Blinklicht aufleuchtet, muss gewartet werden. Nachdem die Bahn den Übergang passiert hat, erlischt das Blinklicht und die Schranken (bei einem beschrankten Übergang) öffenen sich. Danach dürfen auch Kfz-Fahrer wieder über den Bahnübergang fahren.

Zeichen von Bahnbediensteten

In seltenen Fällen gibt es in Deutschalnd an Bahnübergängen noch Bahnbedienstete. Geben diese Zeichen und Weisungen, ist ihnen Folge zu leisten.

Bahnübergang richtig überqueren

Ein Bahnübergang darf überquert werden, wenn

  • die Schranken geöffnet sind,
  • die Lichtzeichen erloschen sind und
  • Verkehrsteilnehmer den Bahnübergang überqueren können, ohne auf den Gleisen aufgrund von Stau oder Ähnlichem warten zu müssen.

Vorrang des Schienenverkehrs

Züge und andere Schienenfahrzeuge haben in der Regel Vorrang. Insbesondere gilt das für:

  • Bahnübergänge, die über Fuß-, Feld-, Rad- oder Waldwege gehen
  • Bahnübergänge in Hafen- und Industriegebieten, wenn an den Einfahrten mit einem Zusatzzeichen auf den Vorrang hingewiesen wird

Verkehrsschilder am Bahnübergang

Sich dem Bahnübergang annähern

Sich dem Bahnübergang annähern

Baken

Eine Bake gibt die Entfernung bis zum Bahnübergang an. In der Regel steht 240 Meter vor dem Bahnübergang die erste Bake (mit drei roten Streifen). Ein roter Streifen steht dabei für eine Distanz von 80 Metern bis zum Bahnübergang.

Sollte die erste Bake zu sehen sein, müssen Sie Ihre Geschwindigkeit entsprechend anpassen, um bei sich senkenden Schranken rechtzeitig anhalten zu können.

Andreaskreuz

Andreaskreuze (zwei gekreuzte weiße Balken mit roten Enden) kommen gemäß der Straßenverkehrsordnung mit verschiedenen Regelungen einher.

Bedeutung des Andreaskreuzes:

  • Das Andreaskreuz gibt Schienenfahrzeuge bzw. dem Schienenverkehr Vorfahrt
  • Bis zu 10 Meter vor dem Andreaskreuz ist das Halten nicht erlaubt, wenn dadurch das Verkehrszeichen verdeckt wird
  • Andreaskreuz innerorts: Hier darf bis zu 5 Metern vor und hinter dem Andreaskreuz nicht geparkt werden
  • Andreaskreuz außerorts: Hier darf bis zu 50 Metern vor und hinter dem Andreaskreuz nicht geparkt werden

Schilder am Bahnübergang sind nicht mehr lange gültig

Die Verkehrszeichen für den beschranken Bahnübergang und dem unbeschrankten Bahnübergang gelten so nur noch bis zum Jahr 2022. Danach soll das Zeichen für den beschrankten Bahnübergang wegfallen und vor jedem Bahnübergang lediglich noch das bekannte Verkehrszeichen „unbeschrankter Bahnübergang“ stehen.

Mögliche Bußgelder am Bahnübergang

Bahn überquert den Bahnübergang

Bahn überquert den Bahnübergang

Ein Verstoß an einem Bahnübergang wird nach dem Bußgeldkatalog streng geahndet. Hier gibt es nicht nur hohe Bußgelder und Punkte, auch Fahrverbote werden den Verkehrssündern erteilt.

  • Haben Sie mit Ihrem Fahrzeug den Vorrang der Schienenfahrzeuge nicht beachtet, gibt es neben dem Punkt in Flensburg auch ein Bußgeld von 80 Euro. Entsteht zusätzlich eine Gefährdung oder eine Sachbeschädigung, erhöht sich das Bußgeld auf 100 Euro bzw. 120 Euro.
  • Haben Sie den Bahnübergang überquert, obwohl das Blinklicht leuchtete, die Schranken sich senkten oder ein Bediensteter ein entsprechendes Haltegebot forderte, gibt es nicht nur zwei Punkte und Bußgelder in Höhe von 240 Euro, sondern noch ein Fahrverbot von einem Monat.
  • Auch wenn Sie mit einer nicht angepassten Geschwindigkeit sich dem Bahnübergang nähern, müssen Sie mit einer Ahndung rechnen. Hier gibt es neben dem Punkt auch ein Bußgeld von 100 Euro.
  • Am teuersten wird es, wenn Sie als Fahrer bei geschlossener Schranke den Bahnübergang überqueren. Dann kommen nicht nur zwei Punkte in Flensburg und Bußgeld von 700 Euro auf Sie zu, sondern zusätzlich ein Fahrverbot von drei Monaten
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen