Fahrverbot umgehen – Geht das überhaupt?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Führerscheinentzug oder Fahrverbot umgehen

Ein Rechtsanwalt kann Ihnen dabei helfen, das Fahrverbot zu umgehen.

Ein Rechtsanwalt kann Ihnen dabei helfen, das Fahrverbot zu umgehen.

Nach einer Ordnungswidrigkeit ist es möglich, dass Sie ein Fahrverbot laut Bußgeldkatalog bekommen. Dieses unterscheidet sich vom Fahrerlaubnis- bzw. Führerscheinentzug. Letzteres droht beispielsweise, wenn Sie eine Straftat wie Alkohol oder Drogen am Steuer begangen haben. Ein weiterer wesentlicher Unterschied besteht in der Dauer der Entziehung.

Ein Fahrverbot umfasst einen Zeitraum von einem bis drei Monaten, in welchen der Betroffene seinen Führerschein bei der Fahrerlaubnisbehörde abgeben muss. Im Anschluss an das Fahrverbot kann dieser dort wieder abgeholt werden. Bei einem Fahrerlaubnisentzug ist der „Lappen“ zwischen sechs Monate und fünf Jahre weg und kann anschließend nur durch einen Antrag zur Neuerteilung sowie ein positives MPU-Gutachten oder andere Bedingungen wiedererlangt werden.

Ein Fahrverbot ist – trotz der relativ kurzen Dauer – dennoch ärgerlich. Betroffene, die ihr Auto für den Weg zur Arbeit täglich benötigen, versuchen daher das Fahrverbot zu umgehen. Aber ist das überhaupt möglich? Können Sie ein Fahrverbot vermeiden oder verhindern? Im folgenden Ratgeber beantworten wir die Frage „Kann man ein Fahrverbot umgehen?“.

Ist es möglich, ein Fahrverbot zu umgehen?

Temposünder fragen sich nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung, ob das Fahrverbot zu umgehen ist. Das ist allerdings gar nicht so einfach. Oftmals kann nur ein Anwalt durch gute Argumente das Fahrverbot abwenden. Benötigen Sie die Fahrerlaubnis beruflich und hängt Ihr Job davon ab, kann mit einem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid und einer folgenden Gerichtsverhandlung das Fahrverbot eventuell in ein Bußgeld umgewandelt werden.

Ein Fahrverbot zu übertragen, ist in Deutschland strafbar.

Ein Fahrverbot zu übertragen, ist in Deutschland strafbar.

Dabei ist es in der Regel von Vorteil, wenn Sie Ersttäter sind und innerhalb der letzten zwei Jahre kein Fahrverbot durch eine begangene Ordnungswidrigkeit bekommen haben.

Erfolgversprechender ist es zudem, wenn Sie nur einen Monat Fahrverbot umgehen wollen. Der Richter entscheidet sich bei einem geringen Fahrverbot eher dafür, dieses in ein Bußgeld umzuwandeln, als bei einem dreimonatigen.

Auch die Schwere des Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung ist davon abhängig, ob Sie die Strafe im vollen Umfang verbüßen müssen oder nicht. Ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer umgehen ist durchaus schwieriger.

Ein Fahrverbot übertragen – Geht das?

Wenn Sie sich die Frage „Wie kann ich ein Fahrverbot umgehen?“ stellen, kommt Ihnen häufig auch in den Sinn, das Fahrverbot an eine andere Person zu übertragen, damit Sie weiterhin fahren dürfen. Dies ist in Deutschland allerdings nicht möglich und sogar illegal, wie beispielsweise der Punktehandel bzw. das Verkaufen von Punkten in Flensburg.

Bei einem Rotlichtverstoß das Fahrverbot umgehen

Sie wurden an der roten Ampel geblitzt und das Fahrverbot wollen Sie umgehen? In diesem Fall ist es sinnvoll, dass Sie sich einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht suchen. Dieser hat die Möglichkeit, nach einer Akteneinsicht eine Strategie zu entwerfen, durch welche Sie das Fahrverbot eventuell umgehen können. Der Anwalt prüft genau, ob statt eines qualifizierten Rotlichtverstoßes nicht doch ein einfacher Verstoß oder gar ein Gelblichtverstoß vorliegt.

Sollte er beweisen können, dass Sie keinen qualifizierten Rotlichtverstoß begangen haben, könnten Sie das Fahrverbot umgehen. Sollte Ihre berufliche Zukunft vom Führerschein abhängen, entscheidet sich der Richter bei Einzeltätern gelegentlich auch gegen ein Fahrverbot und für ein höheres Bußgeld. Beachten Sie allerdings, dass es bei einer Gerichtsverhandlung nicht nur zu einer geringeren Strafe kommen kann und sich das Fahrverbot sogar erhöhen kann.
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen