Fahrbahnverengung: Welche Regeln gelten, wenn Fahrspuren wegfallen?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldkatalog Fahrbahnverengung

VerstoßBußgeld
Mangelnde Sorgfalt an einer Fahrbahnverengung mit Unfallfolge35 Euro
Einordnen im Reißverschlussverfahren nicht ermöglicht mit Behinderung20 Euro
Entgegenkommendes Fahrzeug bei einer Fahrbahnverengung nicht durchfahren lassen 20 Euro
… mit Gefährdung30 Euro
… mit Unfallfolge35 Euro
Ausscheren vor der Fahrbahnverengung ohne rechtzeitige und deutliche Ankündigung10 Euro
Wiedereinordnen nach der Fahrbahnverengung ohne rechtzeitige und deutliche Ankündigung10 Euro
Gegenverkehr bei verengter Fahrbahn keinen Vorrang (Zeichen 208) gewährt5 Euro
… mit Gefährdung10 Euro
… mit Unfallfolge20 Euro

Verengte Fahrbahn: Wenn Staus vorprogrammiert sind

Kündigt ein Verkehrszeichen eine Fahrbahnverengung an, müssen Autofahrer unter Umständen mit einem Stau rechnen.
Kündigt ein Verkehrszeichen eine Fahrbahnverengung an, müssen Autofahrer unter Umständen mit einem Stau rechnen.

Baustellen sind für die meisten Autofahrer ein Graus, schließlich führen diese nicht selten zu Staus und somit zu längeren Fahrtzeiten. Neben den Geschwindigkeitsbegrenzungen im Bereich der Baustelle ist in der Regel auch ein Wegfall von einer oder mehrere Fahrspuren für die Verzögerungen verantwortlich. In der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) werden diese als Fahrbahnverengung bezeichnet.

Doch welche Verkehrsregeln gelten an einer Fahrbahnverengung? Wer hat Vorfahrt? Schreibt der Gesetzgeber vor, wie sich die Verkehrsteilnehmer bei einer verengten Fahrbahn einordnen müssen? Wird auf die Fahrbahnverengung mit einem Schild hingewiesen? Und welche Sanktionen drohen, bei einem Verstoß gegen die geltenden Vorschriften? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Fragen und Antworten zur Fahrbahnverengung

Wann liegt eine verengte Fahrbahn vor?

Von einer Fahrbahnverengung ist die Rede, wenn sich die Anzahl der Fahrspuren reduziert. Nicht selten ist eine Baustelle der Grund für den Wegfall einer Spur, aber auch durch Brücken kann die Straßenführung schmaler werden.

Was sieht der Gesetzgeber für Verkehrsverstöße bei einer Fahrbahnverengung vor?

Eine Übersicht der möglichen Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog können Sie dieser Tabelle entnehmen.

Welche Verkehrszeichen kündigen eine verengte Fahrbahn an?

Eine Übersicht der verschiedenen Verkehrsschilder finden Sie hier.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Welche Vorschriften gelten bei einer verengten Fahrbahn?

Folgt im weiteren Straßenverlauf eine verengte Fahrbahn, weißt ein Schild üblicherweise auf diese Besonderheit hin. In Deutschland werden dabei grundsätzlich drei verschiedene Verkehrsschilder unterschieden, die entweder eine einseitige- oder eine beidseitige Fahrbahnverengung ankündigen. In der nachfolgenden Tabelle wir die verschiedenen Varianten zusammengetragen:

Verengte FahrbahnVerkehrszeichen 120
Verengte Fahrbahn
Einseitig rechts verengte FahrbahnVerkehrszeichen 121-10
Einseitig rechts verengte Fahrbahn
Einseitig links verengte FahrbahnVerkehrszeichen 121-20
Einseitig links verengte Fahrbahn

Doch wie verhalten Sie sich nun bei diesem Verkehrszeichen, das eine Verengung ankündigt? Hierbei kommt es grundsätzlich darauf an, ob die Spur wegfällt, auf der Sie sich gerade befinden oder ob es sich dabei um die benachbarte Spur handelt. Müssen Sie, um eine Baustelle, eine Engstelle oder ein Hindernis zu umfahren, auf einen anderen Fahrstreifen wechseln, haben in der Regel die anderen Spuren Vorfahrt und dürfen von Ihnen nicht behindert oder gefährdet werden. Sie müssen daher mit dem Einfädeln warten, bis sich eine Lücke ergibt. Wichtig ist dabei das frühzeitige Blinken beim Ein- bzw. Ausscheren.

Verengte Fahrbahn: Durch das Reißverschlussverfahren lässt sich die Staugefahr reduzieren.
Verengte Fahrbahn: Durch das Reißverschlussverfahren lässt sich die Staugefahr reduzieren.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass wenn die Spur neben Ihnen aufgrund einer Fahrbahnverengung wegfällt, Sie Vorrang haben. Gleichzeitig sind Sie aber auch dazu verpflichtet, anderen das Einfädeln zu ermöglich. Damit die anderen Autofahrer einschätzen können, ob der Abstand zwischen den Fahrzeugen dafür reicht, sollten Sie die Geschwindigkeit am besten konstant halten.

Fällt ein durchgehender Fahrstreifen vollständig weg oder sind mehrere Fahrstreifen für eine Richtung von der Fahrbahnverengung betroffen – insbesondere wenn keine Spur Vorrang hat – , ist gemäß § 7 Abs 4 StVO das Reißverschlussverfahren anzuwenden.

Dieses sieht vor, dass sich die Fahrzeuge erst unmittelbar vor dem Hindernis einreihen. Eine vorzeitige Reduktion der Geschwindigkeit kann nämlich die Staugefahr erhöhen. Direkt vor der Fahrbahnverengung gibt es in der Regel keine vorrangige Spur, daher müssen die Verkehrsteilnehmer sich gegenseitig das Einfädeln ermöglichen. Dabei ist auf eine gleichmäßige Verteilung zu achten. Am besten wechseln sich immer jeweils ein Fahrzeug von der linken und der rechten Fahrspur ab.

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Fahrbahnverengung: Welche Regeln gelten, wenn Fahrspuren wegfallen?
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Leave a Comment