Der Polizei einen Unfall melden

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Müssen Sie bei einem Unfall immer die Polizei rufen?

Viele fragen sich: Muss man bei einem Unfall immer die Polizei rufen?

Viele fragen sich: Muss man bei einem Unfall immer die Polizei rufen?

Ereignet sich ein Unfall, sind viele Dinge zu beachten und es sind Entscheidungen in kürzester Zeit zu treffen.

Zunächst sollten Sie in einer solchen Situation Ruhe bewahren und mögliche verletzte Personen müssen versorgt werden. Zudem gehört zu den ersten Schritten, die Unfallstelle abzusichern und einen Notruf abzusetzen.

In den meisten Fällen wird anschließend der Unfall der Polizei gemeldet. Doch es stellt sich die Frage, ob die Polizei nach einem Unfall immer informiert werden muss.

Im folgenden Ratgeber wird hierauf eingegangen. Außerdem erfahren Sie, welche Vorteile eine Unfallaufnahme durch die Polizei mit sich bringt und worauf Sie unbedingt achten sollten.

Generell zur Verkehrsunfallaufnahme

Nachdem etwaige Verletzte versorgt wurden und Sie durch das Aufstellen eines Warndreiecks auch die Unfallstelle abgesichert haben, kann die Polizei nach dem Unfall kontaktiert werden.

Diese kann Sie bei der sogenannten Unfallaufnahme unterstützen. Denn zur späteren Behebung von Schäden und Schadensregulierung beziehungsweisen zur Klärung eines Schadensersatzes ist ein Unfallgutachten zu erstellen. Dieses beinhaltet die wichtigsten Komponenten vom Unfallort bis zum Geschehen und den Folgen oder Schäden, die entstanden sind.

Sie sollten die Polizei rufen bei einem Unfall, nachdem die Unfallstelle abgesichert wurde.

Sie sollten die Polizei rufen bei einem Unfall, nachdem die Unfallstelle abgesichert wurde.

Eine Unfallskizze ermöglicht eine exakte Rekonstruktion des Unfallhergangs. Dabei spielen auch Beweise wie Fotos eine gewichtige Rolle.

Unfallaufnahme mit polizeilicher Unterstützung

Sich an die vielen genannten Schritte zu erinnern, wird den meisten wahrscheinlich relativ schwer fallen. Umso besser ist es, nach einem Autounfall die Polizei zu rufen. Die Beamten sichern die Beweise und protokollieren fachmännisch alle wichtigen Details von den Kollisionsspuren, den Bremswegen bis hin zur Zeugenbefragung.

Hier im Überblick, welche Faktoren nach einem Verkehrsunfall erfasst werden:

  • Beteiligte Fahrzeuge
  • Schäden an den Fahrzeugen
  • Unfallstelle
  • Bremsspuren
  • Kollisionsspuren
  • Zeugen

Ziehen Sie die Polizei nach einem Unfall zu Rate, kann eine vollständige Unfallrekonstruktion erfolgen, inklusive verschiedener Berechnungen, welche die Ursachen beziehungsweise die Entstehung präzisieren. Dabei wird anhand der Spuren festgestellt, aus welcher Richtung die Fahrzeuge wirklich gekommen sind. Daraus lässt sich erschließen, wer eventuell der Täter oder Verursacher ist.

Schließlich ist es oft sinnvoll, die Polizei bei einem Unfall zu rufen, da die Beamten beruhigend auf die Situation einwirken kann. Es ist jedoch nicht verpflichtend.

Unfall ohne Beteiligung der Polizei aufnehmen

Sollten Sie einen Autounfall ohne die Polizei abwickeln wollen, ist dies nur unter bestimmten Voraussetzungen ratsam. Vor allem wenn keine Unfallbeteiligten ernsthaft verletzt sind und über die Schuldfrage Einigkeit herrscht, müssen Sie die Polizei nicht unbedingt bei einem Unfall rufen.

Bedenken Sie, dass Sie in einem solchen Falle alle Informationen und Beweise selbst festhalten müssen. Dazu zählt auch das Aufnehmen der Angaben von Zeugen.

Regeln Sie den Unfall ohne Polizei, kann die Versicherung Probleme bereiten. Vor allem wenn kein Unfallbericht durch die Polizei vorliegt, stellen sich Versicherer immer wieder quer bezüglich der Schadensregulierung oder in Bezug auf die Forderung nach Schmerzensgeld.

Fazit: Was sollten Sie beachten?

Es ist ratsam, bei einem Unfall die Polizei zu rufen.

Es ist ratsam, bei einem Unfall die Polizei zu rufen.

Zwar sind Sie nicht generell verpflichtet einen Autounfall zu melden, aber in einigen Situationen ist dies unerlässlich.

Der Polizei ist ein Unfall zu melden, wenn:

  • ein Unfallbeteiligter dies wünscht,
  • Personen verletzt sind oder
  • der Verdacht auf Alkohol oder Drogen am Steuer besteht.

{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen