Abstandskontrolle: Dränglern auf der Spur

Bußgeldkatalog zur Abstandskontrolle

Tat­be­standBuß­geldPunk­teFahr­ver­botLohnt ein Einspruch?
Ver­stö­ße bei mehr als 80 km/h. Der Ab­stand ist ge­ring­er als ...
... 5/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes75 Euro1Hier prüfen
... 4/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes100 Euro1Hier prüfen
... 3/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes160 Euro1Hier prüfen
... 2/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes240 Euro1Hier prüfen
... 1/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes320 Euro1Hier prüfen
Ver­stö­ße bei mehr als 100 km/h. Der Ab­stand ist ge­ring­er als ...
... 5/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes75 Euro1Hier prüfen
... 4/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes100 Euro1Hier prüfen
... 3/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes160 Euro21 Mo­natHier prüfen
... 2/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes240 Euro22 Mo­na­teHier prüfen
... 1/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes320 Euro23 Mo­na­teHier prüfen
Ver­stö­ße bei mehr als 130 km/h. Der Ab­stand ist ge­ring­er als ...
... 5/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes100 Euro1Hier prüfen
... 4/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes180 Euro1Hier prüfen
... 3/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes240 Euro21 Mo­natHier prüfen
... 2/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes320 Euro22 Mo­na­teHier prüfen
... 1/10 des hal­ben Ta­cho­wer­tes400 Euro23 Mo­na­teHier prüfen

Bußgeldkatalog zu Lkw-Abstandskontrolle

Tat­be­standBuß­geldPunk­teLohnt ein Einspruch?
Abstand von 50 Metern mit einem Lkw über 3,5 t oder einem Bus bei einer Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h auf der Autobahn nicht eingehalten80 Euro1Hier prüfen
Abstand von 50 Metern mit einem kennzeichnungspflichtigen Lkw über 3,5 t oder einem Bus mit Fahrgästen bei einer Geschwindigkeit von mehr als 50 km/h auf der Autobahn nicht eingehalten120 Euro1Hier prüfen

Wenn sich zu wenig Abstand auf die Verkehrssicherheit auswirkt

Abstandskontrolle: Mit welcher Strafe müssen Drängler rechnen?
Abstandskontrolle: Mit welcher Strafe müssen Drängler rechnen?

Um im Ernstfall rechtzeitig reagieren zu können und zum Beispiel bei einer Notbremsung des vorausfahrenden Fahrzeugs eine Kollision zu verhindern, ist ein ausreichender Abstand unerlässlich. Allerdings halten sich nicht alle Verkehrsteilnehmer an die geltenden Vorschriften. Um diese Fahrzeugführer für das Thema „Sicherheitsabstand“ zu sensibilisieren und Verstöße zu sanktionieren, erfolgen regelmäßig Abstandskontrollen.

Doch welche Messverfahren kommen dabei zum Einsatz? Warum erfolgt eine Abstandskontrolle häufig auf der Autobahn? Wird bei der Messung des Sicherheitsabstands eine Toleranz gewehrt? Und welche Sanktionen drohen, wenn Verkehrsteilnehmer die Vorgaben zum Abstand unterschreiten? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Fragen und Antworten zur Abstandskontrolle

Wie wird der Abstand gemessen?

Um den Abstand zwischen zwei Fahrzeugen zu ermitteln, ist in der Regel eine Videoaufnahme notwendig. Möglich ist dies mithilfe von Blitzern bei der Brückenabstandsmessung oder bei einer Messung durch Nachfahren.

Wird man bei einer Abstandsmessung geblitzt?

Bei einer Abstandsmessung können grundsätzlich verschiedene Messgeräte und -verfahren zum Einsatz kommen. Ob ein Blitzlicht dabei Verkehrssünder auf einen drohenden Bußgeldbescheid hinweist, lässt sich daher nicht pauschal sagen.

Was kostet zu dichtes Auffahren?

Wird der gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsabstand nicht eingehalten, drohen laut Bußgeldkatalog Sanktionen. Wie hoch das Bußgeld ausfällt und ob Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot drohen, hängt dabei vom Ausmaß der Abstandsunterschreitung und der gefahrenen Geschwindigkeit ab. Welche Konsequenzen im Einzelnen drohen, verrät diese Tabelle.

Video: Der Mindestabstand beim Autofahren

In diesem Video erfahren Sie, wie viel Abstand Sie beim Fahren zu Ihrem Vordermann halten müssen.

Wie erfolgt die Abstandskontrolle bei Pkw, Lkw & Co.?

Welche Messverfahren kommen bei der Abstandskontrolle auf der Autobahn zum Einsatz?
Welche Messverfahren kommen bei der Abstandskontrolle auf der Autobahn zum Einsatz?

Um in Zuge einer Abstandskontrolle die Distanz zum vorausfahrenden Fahrzeug zu ermitteln, können die Beamten grundsätzlich verschiedene Messverfahren und Messgeräte verwenden. In der Praxis kommen dabei vor allem die Brückenabstandsmessung und die Messung durch Nachfahren zum Einsatz.

Bei der Brückenabstandsmessung durch VAMA oder VKS nutzen die Behörden vor allem Autobahnbrücken, um die Kamerasysteme zu installieren, die das Verkehrsgeschehen als Video aufnehmen. Anhand von Kontroll- und Messpunkten auf der Fahrbahn, lassen sich sowohl der Abstand zwischen den Fahrzeugen als auch die gefahrene Geschwindigkeit ermitteln. Eine zusätzliche Kamera fertigt zudem eine Aufnahme vom Gesicht des Fahrers an, um diesen später identifizieren zu können. Um mögliche Messungenauigkeiten auszugleichen, werden bei Messung von Brücken üblicherweise die Toleranzwerte für Geschwindigkeitsmessungen zugrunde gelegt. Diese betragen 3 km/h bei einer gemessenen Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h. Ist das Fahrzeug schneller unterwegs, werden 3 Prozent abgezogen. Darüber hinaus ist beim Einsatz von VKS ein weiterer Sicherheitsabschlag von 15 Prozent vom Fahrtweg abzuziehen, der in 0,8 Sekunden zurückgelegt wurde.

Eine weitere Methode für die Abstandskontrolle ist der Einsatz sogenannter ProVida-Fahrzeuge, die mit Technik zur Abstands- und Geschwindigkeitsmessung ausgestattet sind. Die Beamten der Polizei erstellen auch in diesem Fall eine Videoaufnahme, um die Abstände zwischen den verschiedenen Fahrzeugen zu ermitteln. Bei der Kontrolle mit ProVida werden nur die Toleranzen zur Geschwindigkeit abgezogen.

Nicht zuletzt können die Beamten der Polizei eine Abstandsunterschreitungen auch schätzen. Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein standardisiertes Messverfahren, weshalb der Gesetzgeber in diesem Fall eine hohe Toleranz von mindestens 20 bis 30 Prozent vorsieht.

Übrigens! Besonders häufig findet die Abstandskontrolle auf der Autobahn statt. Denn dort lassen sich die Streckenabschnitte in der Regel besonders gut einsehen und die Beamten können die Umstände des Abstandsverstoßes besser beurteilen.

Sanktionen für Abstandsverstöße: Wenn Drängler bei der Kontrolle auffallen

Wann zieht das Ergebnis der Abstandskontrolle ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot nach sich?
Wann zieht das Ergebnis der Abstandskontrolle ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot nach sich?

In Deutschland stellt ein Abstandsverstoß eine Ordnungswidrigkeit dar, sodass sich die Sanktionen aus dem Bußgeldkatalog ergeben. Was dem Verkehrssünder aufgrund der Ergebnisse der Abstandskontrolle im Einzelnen droht, hängt sowohl vom Ausmaß der Unterschreitung des Mindestabstands als auch von der gefahrenen Geschwindigkeit ab.

Laut Bußgeldkatalog müssen Fahrzeugführer, die den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand nicht einhalten und bei einer Abstandskontrolle auffallen, mindestens mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 25 Euro rechnen. Die Sanktionen können sich aber auch bis zu 400 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot belaufen. Dabei gilt, je höher die gefahrene Geschwindigkeit, desto härter fallen die Konsequenzen für die Abstandsunterschreitung aus. Mit welchen Sanktionen Sie im Einzelnen rechnen müssen, können Sie mithilfe des Bußgeldrechners zu Beginn dieses Ratgebers ermitteln.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Abstandskontrolle: Dränglern auf der Spur
Loading...

{ 0 Kommentare… add one }

Leave a Comment