Gibt es ein Nachtfahrverbot für Lkw in Deutschland?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Fahrverbot zur Einhaltung der Nachtruhe

Gibt es ein Nachtfahrverbot für Lkw in Deutschland? Hier erfahren Sie mehr!

Gibt es ein Nachtfahrverbot für Lkw in Deutschland? Hier erfahren Sie mehr!

Fahrzeuge sind oftmals eine große Lärmbelästigung für Anwohner. Besonders nachts herrscht an Autobahnen, Schnellstraßen aber auch gut befahrenen Hauptstraßen innerhalb geschlossener Ortschaften eine ziemlich laute Geräuschkulisse.

So werden die Anwohner nicht selten um ihren Schlaf gebracht. Ein Nachtfahrverbot könnte in diesem Fall Abhilfe schaffen. Wenn bestimmte Fahrzeuge nachts nicht fahren dürften, könnte die Lärmbelästigung stark eingedämmt werden. Zudem werden auch die Straßen entlastet.

Gibt es in Deutschland ein Nachtfahrverbot? Zu welchen Zeiten dürfen welche Straßen nicht befahren werden? Gilt ein Nachtfahrverbot auch für Moped-Fahrer? In welchen Ländern dürfen Sie nachts nicht fahren? Mehr dazu erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Gilt für bestimmte Fahrzeuge ein Nachtfahrverbot in Deutschland?

Grundsätzlich ist die Verhängung eines Nachtfahrverbots Aufgabe der Länder. Die entsprechenden Straßenverkehrsbehörden können von einem Nachtfahrverbot Gebrauch machen. Verstoßen Sie gegen das Nachtfahrverbot, müssen Sie mit Sanktionen rechnen. Der Bußgeldkatalog sieht demnach ein Bußgeld von 60 Euro sowie ein Punkt in Flensburg vor.

Dementsprechend können die Bundesländer selbst über ein Nachtfahrverbot entscheiden. Vor allem sollen die Anwohner durch den Lärm der Lkw nicht belästigt werden. Auch aus Umweltgründen kann ein Lkw-Nachtfahrverbot in Deutschland gerechtfertigt werden. In besonderen Ausnahmefällen beispielsweise, wenn eine Vollsperrung der Hauptverkehrsachsen zu einem hohen Verkehrsaufkommen auf anderen Straßen führt, kann auch die Polizei in Absprache mit dem Bundesamt für Güterverkehr (BAG) ein verhängtes Nachtfahrverbot temporär aufheben.

Übrigens: Gilt ein Fahrverbot für eine bestimmte Strecke, dann wird dieses in der Regel von 22 bis 6 Uhr wirksam. Erst ab 6 Uhr morgens des Folgetages dürfen Lkw die entsprechenden Straßen wieder befahren. Schilder weisen auf ein solches Fahrverbot hin.

Aber gilt das Nachtfahrverbot für Pkw und Kleinkrafträder? Generell gibt es für Pkw und Mopeds kein Nachtfahrverbot in Deutschland. Sie können sich also auch nachts beruhigt auf das Bike schwingen.

Nachtfahrverbot im Ausland: Wo darf nachts nicht gefahren werden?

Ein generelles Nachtfahrverbot gibt es in Deutschland nicht. Für bestimmte Regionen kann es allerdings verhängt werden.

Ein generelles Nachtfahrverbot gibt es in Deutschland nicht. Für bestimmte Regionen kann es allerdings verhängt werden.

Gilt in anderen Ländern ein Lkw-Fahrverbot? Nachts müssen sich die Brummifahrer in vielen europäischen Ländern an ein Fahrverbot halten.

In Österreich gilt das Lkw-Nachtfahrverbot auf der Autobahn und anderen Verkehrsstraßen des Landes in der Zeit von 22 bis 5 Uhr. Dies betrifft allerdings nur Fahrzeuge mit über 7,5 Tonnen Gesamtmasse.

In den Wintermonaten gilt das Nachtfahrverbot bereits ab 20 Uhr. Ausgenommen sind bei dieser Regelung Lkw mit leicht verderblichen Lebensmitteln, die nur eine Haltbarkeit von wenigen Tagen haben.

Bei den Schweizer Nachbarn müssen sich Lkw-Fahrer bereits seit den 1930er Jahren an das Verbot halten. Zwischen 22 und 5 Uhr dürfen 3,5-Tonner nicht auf die Straßen in der Schweiz.

Grundsätzlich gilt für Lkw z. B. in Deutschland, Italien, Österreich und Ungarn ein allgemeines Sonn- und Feiertagsfahrverbot von 0 bis 22 Uhr. An dieses müssen sich in der Regel Fahrer von Lkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von über 7,5 t halten. Ausnahmen können bei entsprechenden Behörden beantragt werden.

Übrigens: In einigen Gegenden Österreichs gilt auch für Mopeds: Fahren in den Nachtstunden verboten! Dies ist vor allem in Kur- und Erholungsgebieten der Fall. Achten Sie bei einem Besuch im Nachbarland in jedem Fall auf Verkehrszeichen, die ein entsprechendes Nachtfahrverbot kennzeichnen.
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen